Schlagwort: Führung

Vorkongress 2017

„Was ist der Unterschied zwischen Zivilisation und Kultur?“, fragte mich der Geschäftsführer einer Kundenorganisation. Auch als Experte für Kulturentwicklung war ich erst mal sprachlos. Nun kenne ich die Antwort. Der Geschäftsführer hat sie mit mir geteilt: „Zivilisation ist, wenn man Sanitäranlagen hat. Kultur ist, wenn man sie auch nutzt.“ Schmunzelnd freute ich mich über die Metapher. Sie passt zu unserer Arbeit. Auch in Unternehmen ist nicht entscheidend, wie schön Leitbild, Werte und weitere Kulturelemente in Hochglanzbroschüren beschrieben sind. Entscheidend ist, das sie gelebt werden. Dabei unterstützen wir unsere Kunden. 

Weiterlesen

Aktuelle Buchveröffentlichung
Leadership für eine neue Zeit. Die Regeln unseres Wirtschaftslebens ändern sich. Getrieben vom Wandel zur Wissensgesellschaft, Digitalisierung, Social Media und einer neuen Generation von Mitarbeitern, die in die Unternehmen drängt. Die Diskussion um den Wandel wird aus einer technologischen Perspektive geführt. Die vierte industrielle Revolution wird verkündet. Die Digitalisierung gipfelt im Zukunftsprojekt Industrie 4.0.

Die erste industrielle Revolution war die Mechanisierung mit Wasser- und Dampfkraft. Es folgte die Massenfertigung mit Hilfe von Fließbändern und elektrischer Energie. An dritter Stelle schloss sich die weitere Automatisierung der Produktion unter Einsatz von Elektronik und IT an. Und jetzt zeichnet sich die Industrie 4.0 durch Wandlungsfähigkeit, Ressourceneffizienz und die Integration von Kunden und Geschäftspartnern in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozessen aus. So werden starre funktions- und abteilungsgebundene Organisationsstrukturen obsolet. Hierarchische Strukturen werden zunehmend von dynamischen und flexiblen Unternehmensnetzwerken abgelöst. Was bedeutet das für Führung?

Weiterlesen

Kulturentwicklung und Kooperationsberatung

Das Thema Kulturentwicklung boomt. Siemens-Chef Joe Kaeser will eine Gründerkultur. Dr. Dieter Zetsche, Daimler AG fordert eine neue Führungskultur (siehe auch meinen Blogbeitrag vom 01. Mai 2016). Allianz-Chef Bäte sagt „Wir sind das Problem.“ Jeder hat Angst Fehler zu machen. Jürgen Fitschen, bis Mai 2016 Co-Chef der Deutschen Bank glaubt nicht an die Führung mit harter Hand. Er ist davon überzeugt, dass sich vielleicht gehorsam erzwingen lässt, Spitzenleistung ganz sicher nicht. Eine gemeinsame Botschaft teilen sie: moderne Unternehmensführung funktioniert nicht mehr mit Druck von oben nach unten. Eine neue Kultur zeichnet sich durch Freiräume, Kooperation, Wertschätzung und Vertrauen aus.

Weiterlesen

In Resonanz mit dem gemeinsamen Rhythmus

Eine gemeinsame Komposition zur Kulturentwicklung

Fortschritt hängt nicht allein von technologischer Innovation ab, sondern auch von der Weiterentwicklung der Unternehmenskultur. In der Automobilindustrie steht Kulturentwicklung aktuell oben auf der Tagesordnung. Die bekannten Automobilhersteller ob mit Stern, vier Ringen oder der Freude am Fahren sehen ihre möglichen neuen Wettbewerber aus dem Silicon Valley kommen.

Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG, Dr. Dieter Zetsche fordert von den Führungskräften, dass sie schneller lernen, was funktioniert und was nicht. Das sieht er als Voraussetzung, um den digitalen Wandel zu meistern. Sein Hebel für diese Veränderung ist eine neue Führungskultur.

Weiterlesen

Mitarbeiter zum Erfolg führen

system worx Leadership Forum

Führungskräfte können vom Sport lernen. Anfang des Jahres gab es zwei sportliche Sensationen. Angelique Kerber gewann das Grand-Slam-Tunier in Melbourne. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft gewann die Europameisterschaft. Angelique Kerber ließ sich von Steffi Graf coachen. Bei der deutschen Handball-Nationalmannschaft gilt der Trainer Dagur Sigurdsson als Vater des Erfolgs. Aus beiden Ereignissen können Führungskräfte lernen: Wer Mitarbeiter zum Erfolg führen will, muss ihnen ihre Zweifel nehmen und ihnen absolut vertrauen.

Weiterlesen

In der VUCA Welt handlungsfähig bleiben

Die Unternehmenswelt ist volatil, unsicher, komplex und ambivalent (VUCA) geworden. Erfahrene Führungskräfte stoßen mit bisher bewährten Tools und Werkzeugen an Grenzen. Führungskräfte stehen der Anforderung gegenüber, sich in dieser neuen Welt zu recht zu finden. Das geht nur, wenn sich Führung ändert. Aber wie? Wir erleben, dass sich Führungskräfte aktuell sehr für systemische Konzepte interessieren. Systemische Konzepte und Tools helfen, in dieser neuen Welt handlungsfähig zu bleiben.

Weiterlesen